Schnelle Notfall-Erkältungs-Hühnersuppe

In den Wochen nach dem Oktoberfest grassiert in München immer die erste herbstliche Erkältungswelle, besser bekannt unter dem Begriff "Wiesngrippe". Es ist zwar schon fast November, jetzt hat es mich aber auch "endlich" erwischt. Da ich jedes Mal, wenn ich erkältet bin, Lust auf eine kräftigende Hühnersuppe habe, die allerdings auch schnell zu kochen sein sollte, war jetzt die beste Gelegenheit, den neuen elektrischen Dampfdruckkochtop einzuweihen.

Hühnersuppenrezepte gibt es bestimmt so viele wie Haushalte in Deutschland, wenn nicht noch mehr - ich habe mir eines ausgesucht, was mich beim einkaufen nicht vor größere Probleme gestellt hat und relativ einfach zuzubereiten war (siehe "Erkältung")

Ich habe es zwar verpasst, ein Foto davon zu machen, möchte aber dennoch das Rezept festhalten, da ich befürchte, sonst beim nächsten Mal wieder von vorne anfangen zu müssen. Das Kochen ging relativ schnell, wenn man bedenkt, dass ich ohne fertigen Hühnerfonds gearbeitet und alles selbst gekocht habe.


Rezept für schnelle Notfall-Erkältungs-Hühnersuppe

- 6 Hähnchenschenkel (auf gute Qualität achten, am Besten Bio)
- 1 Ecke Knollensellerie
- 1 Stange Lauch
- 2 große Karotten
- 2 handvoll grüne Bohnen
- 2 Lorbeerblätter
- 1 Handvoll Petersilienblätter, gehackt
- 3 cm Ingwerwurzel
- 1 Peperoni
- Salz
- Pfeffer

Sellerie, Karotten und Lauch würfeln bzw zu groben Stücken schreddern (Macht bei mir der Thermomix). Bohnen in ca 2 cm lange Stücke schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und kleinhacken.  Peperoni in 3 große Stücke schneiden (Ihr wollt sie nachher einfach entfernen können).

Alles zusammen mit Salz, Pfeffer und Loorberblättern in den Dampfkochtopf geben und die Hähnchenschenkel darauf legen. Gut mit Wasser bedecken (Bei mir 8 Tassen). Suppe 30 Minuten bei hohem Druck garen (Im Instantpot mit der "Suppen" Einstellung). Danach abkühlen lassen bis der Dampfdruck sich abgebaut hat.

Nun die Hähnchenschenkel herausnehmen, das Fleisch auslösen und wieder in die Suppe geben. Mit gehackter Petersilie sowie gegebenenfalls noch Salz und Pfeffer würzen. Nach Wunsch noch frisch gegarte Pasta zugeben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns