Einfacher Salatbaukasten

Als mich kürzlich eine Freundin nach Salatrezepten fragte, ist mir erstmal aufgefallen, dass es bei uns zwar öfters Salat gibt, aber bis auf Ausnahmen (Nudelsalat!!!) alle von mir ohne Rezept zusammengewürfelt werden.

Salat ist grade im Sommer ein relativ leichtes und schnell zubereitetes Essen, zudem lässt er sich vorbereitet auch sehr gut ins Büro mitnehmen und dort Mittags fix fertigstellen.

Salat im Urzustand 
Da für manche Menschen die Angabe "Mei, ich nehm halt was grad da ist und mix mir ein Dressing drüber" scheinbar zu ungenau ist, habe ich beschlossen, für meine Freundin mal einen "Salatbaukasten" zu erstellen, mit (ungefähren) Mengenangaben.

Salatbaukasten


1. Salat:
2-3 Handvoll Salat

Ich nehme meistens Salatherzen, weil die schnell gewaschen und geschnitten sind. Alternativ mische ich, je nach Stimmung und Jahreszeit, auch mal Rucola, Chicoree oder Radicchio Salat drunter

2. Gemüse
2-4 Handvoll

Roh: Tomate, Gurke, Karotte, gekochte rote Beete, geschnittener Kohl (Weiß oder Rot), Radieschen,
Angedünstet: Spargel (Weiß oder Grün), Zucchini, rohe rote Beete, Pilze
Optional: Avocado
Optional: 1 EL Zwiebel (Nicht jeder mag rohe Zwiebel)

3. Protein
1-2 Handvoll, meistens nehme ich 2 verschiedene Proteinquellen, also ein kleines bisschen Käse und dann 1 Handvoll Kichererbsen

Gekochtes Ei, Tofuwürfel (Normal, eingelegt oder geräuchert), Käse (Feta, Hüttenkäse oder Mozarella eignen sich besonders gut)
Aus der Dose: Hülsenfrüchte (z.B. Linsen, Bohnen, Kichererbsen)

4. Dressing
Alle Zutaten für das Dressing in ein kleines Schraubglas geben und zusammen gut durchschütteln. Soll der Salat erst später gegessen werden, dann bewahre ich das Dressing im Glas auf und gebe es erst auf den Salat, wenn ich ihn essen möchte

1 EL gutes Öl, 2 EL Essig (z.B. Balsamico, Kräuter- oder Apfelessig), 1 tl Senf, Salz & Pfeffer, 1/2 tl Honig oder Agavensirup
Optional: Etwas Hüttenkäse oder Joghurt
Optional: 1 EL Frische Kräuter, was grade da ist, z.B: Petersilie, Basilikum, Dill

5. Zubereitung
Salat, Gemüse und Proteine klein schneiden und zusammenwürfeln, zum Schluss das Dressing drüber geben. Wenn ich großen Hunger habe, dann esse ich dazu noch etwas Vollkornbrot.

Bon Appetit!


 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns