Thanksgiving 2016

Wie bereits im letzten Post erwähnt, koche ich einmal im Jahr ein Thanksgiving Festessen für Freunde. Ich finde Thanksgiving deshalb so toll, weil es mir die Möglichkeit gibt, einmal ein komplettes Festessen zu kochen, ohne aber den Stress eines wirklichen Feiertages zu haben, der ja normalerweise immer mit Familienbesuchen und Reisen verbunden ist. Stattdessen kommen Freunde, alle freuen sich über gutes Essen und sind im übrigen total entspannt!

Diese Tradition befindet sich nunmehr im 4. Jahr, Posts zu Jahr 1 und Jahr 3(Mit falscher Jahreszahl in der Überschrift) finden sich bereits auf diesem Blog. Da ich dabei nur beim Menü der Tradition folge und beim Zeitpunkt etwas flexibler bin, fand das diesjährige Thanksgiving bereits an Halloween, also dem 31.10., statt, was natürlich den Vorteil hatte, dass ich mich am 1.11. gepflegt von der Kocherei erholen durfte :-)




Wie immer stelle ich kurz mein Menü vor, inklusive einiger Anmerkungen für mein zukünftiges Ich.


Der Truthahn: Herb Roasted Turkey Breast and Stuffing von Serious Eats (Ich denke, das bleibt mein Gewinnerrezept für dieses Gericht)
  • Dieses Jahr 1,5 kg Putenbrust, reicht völlig für 4 Personen
  • 1 großes Weißbrot reicht auch vollkommen
  • Dieses Jahr gab es Salsiccia mit Fenchel, das ist nochmal etwas leckerer


Kartoffeln: Cheesy Hasselback Potato Gratin von der New York Times - auch das gab es bereits im letzten Jahr, bleibt die Frage, warum ich es seitdem nicht mehr nachgekocht habe. Definitiv ein Klassiker, auch ohne Thanksgiving!
  • Auf jungen Knoblauch achten!

Beilage 1: Sellerie Gemüse - auch vom letzten Jahr


Beilage 2: Garlic Roasted Brussel Sprouts von einem Buzzfeed Rezept
  • Auch sehr lecker und einfach zuzubereiten

Sauce: Cranberry Amaretto Sauce - die ist bereits verbloggt.


Nachtisch: Pumpkin NY Cheesecake, den netterweise die Gäste mitbrachten!


Fazit: Ich merke, das ich langsam Übung bekomme, das war jetzt das entspannteste Thanksgiving aller Zeiten, zudem sind auch nicht mehr drei Tonnen Reste angefallen. Obwohl ich nach wie vor extrem selten Fleisch koche, bringt mich auch die Putenbrust nicht mehr zum Schwitzen. 

Ich bin also dankbar für gutes Essen, einen lieben Partner und tolle Freunde und freue mich bereits auf Thanksgiving 2017!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns