Summer Madness August Challenge - Vegane Kokos-Brownies

Der August nähert sich seinem Ende und auch ich muss zusehen, dass ich mit meiner selbstgesetzten Challenge (10 Rezepte im August neu auszuprobieren und zu verbloggen) zum Ende komme. Deshalb folgt nun heute das 7. Rezept der Reihe: Vegane Kokos-Brownies, glutenfrei.

Wie bereits berichtet bin ich ja ein großer Fan des "OH She Glows" Kochbuchs und auch das heutige Rezept ist an eines aus dem Kochbuch angelehnt. Übrigens: Das neue Kochbuch von Angela Liddon "Oh She Glows Everyday" kommt am 6. September in den Handel (Ich habe keinerlei Verbindung zum Verlag, das ist kein Affiliatelink und ich habe auch, leider, kein kostenloses Exemplar sondern sage das nur, weil ich ihr erstes Buch wirklich gut finde).

Vegane, glutenfreie Brownies


Die Brownies waren schnell gebacken und haben mir und unseren Gästen fantastisch geschmeckt!

Rezept Vegane Kokos-Brownies


4 tl geschrotete Leinsamen
250 ml gemahlene Mandeln
200 ml Reismehl
2 tl Johannisbrotkernmehl
125 ml Kakaopulver
1/2 tl Salz
1/4 tl Backpulver
1 Tafel vegane Schokolade, in mittlere Stücke gehackt
90 ml Kokosbutter
60 ml Kokosraspel
250 ml Zucker
60 ml Mandelmilch
125 ml Cashewnüsse, grob gehackt

Kleinere viereckige Form (Bei mir eine Lasagneform) mit Backpapier auslegen. In einer kleinen Schale den Leinsamen mit 3 Eßlöffeln Wasser vermischen und etwas stehen lassen. 

In einer größeren Schüssel die Mandeln, das Reißmehl, das Johannisbrotkernmehl, das Kakaopulver, salz und Backpulver mischen. 

Die Hälfte der Schokoladenstückchen in einem Topf mit dem Kokosöl bei kleiner Hitze schmelzen, bis fast alle Stückchen geschmolzen sind. Den Topf vom Herd nehmen und alles glatt rühren, dann Leinsamen, Zucker und Mandelmilch unterrühren. Diese Mischung dann mit der den trockenen Zutaten durchmischen bis alles gut vermengt ist. Anschließend die Cashewkerne, die Kokosraspel und die restlichen Schokostücke unterheben.

Die Mischung in die Backform geben und mit einem weiteren Stück Backpapier belegen. Da der Teig recht trocken war, habe ich ihn noch mit der Hand in Form gedrückt.

30 Minuten im Ofen bei 180 Grad backen, danach mindestens eine Stunde auskühlen lassen. Wenn sie komplett ausgekühlt sind, in kleine Stücke schneiden und servieren.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns