Summer Madness August Challenge - Gebackenes Sommergemüse vegan

Nachdem es jetzt heimatbesuchbedingt etwas ruhiger war, kommt jetzt endlich das 4. Rezept in meiner selbstauferlegten Challenge. Diesmal habe ich mir Zucchini und Frühlingszwiebeln im Ofen gebacken und mit einer selbstgemachten Marinade und gerösteten Haselnüssen gewürzt. Ideal wenn es mal schnell gehen muss aber doch gut schmecken soll. Das Gericht ist vollständig vegan.

Gebackenes Sommergemüse


Abgeleitet ist es aus dem Buch "My New Roots" von Sarah Britton, deren Blog mit vegetarischen und veganen Gerichten ich auch schon seit längerem folge. Das Kochbuch hat viele interessante und schöne Rezepte, ist mir aber manchmal fast ein bisschen zu verspielt und wenig herzhaft. Fans von kreativen veganen Nachtischen kommen aber auf alle Fälle auf ihre Kosten!

My New Roots von Sarah Britton


Da ich noch etwas Gemüse Zuhause hatte und mir heute Mittag eine Kleinigkeit machen wollte, habe ich mir ein Rezept mit Zucchini und Frühlingszwiebeln herausgesucht und abgewandelt: Im Original wird das Gemüse gegrillt, mir war das jetzt etwas zu viel aufwand, ich habe es lieber im Ofen gegart. Vor allem durch die Marinade erhält es einen tollen, frischen Geschmack, für eine volle Hauptmahlzeit würde ich es mit Reis und vielleicht noch etwas gegrilltem Tofu servieren.


Rezept Gebackene Zucchini mit Frühlingszwiebeln


Zutaten für eine Portion
1 kleine Zucchini
2 Frühlingszwiebeln
Saft einer halben Zitrone
Olivenöl
1/2 Zehe Knoblauch
Getrocknete Chili
1 tl Agavendicksaft
Ein paar getoastete Haselnussblättchen

Zucchini in dünne Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln ebenfalls der Länge nach teilen. Gemüse mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen und in einer feuerfesten Form in den Ofen geben (250 Grad Celsius). Gemüse backen bis es langsam etwas braun wird.

Gemüse vor dem Ofen

Währenddessen den Zitronensaft, 1 tl Olivenöl, gehakten Knoblauch, Chili und Agavendicksaft zu einer Marinade vermischen. Gemüse aus dem Ofen holen und mit Marinade mixen, anschließend mit den Haselnussblättern dekorieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns