Summer Madness August Challenge - Lasagne

Nachdem ich gestern mich großspurige selbst gechallenged habe, muss ich natürlich jetzt auch Taten folgen lassen - deshalb gibt es auch gleich das erste Rezept.

Da es nach wie vor sehr turbulent zugeht in meinem Leben, ist grade noch viel Soulfood angesagt. Ideales Soulfood ist eine klassische Lasagne Bolognese. Zwar esse ich normalerweise äußerst selten Fleisch und koche es noch seltener, irgendwie hat mich aber am Anfang dieser Woche der Gedanke an dieses Pastagericht nicht mehr losgelassen.

Gefunden habe ich dieses Standardgericht in dem amerikanischen Kochbuch "The Gourmet Cookbook", welches von der von mir sehr verehrten Ruth Reichl herausgegeben wurde und mehr als 1.000 Rezepte aus der Geschichte des inzwischen leider eingestellten Gourment Magazins enthält. Es ist ungefähr so dick wie Grimms gesammelte Märchen und hat beim Lesen auf mich die gleiche, beruhigende Wirkung.

Ihr sucht ein Rezept? In diesem Buch findet ihr es! Soweit ich bisher gesehen habe enthält es kein einziges Bild, dafür aber fantastische Rezepte, die sehr gut ausgearbeitet sind. 

Wobei ich mir sicher bin, dass Jeder und Jede für so Gerichte wie Lasagne ein eigenes Hausrezept hat - vermutlich gibt es genau ein Lasagnenrezept pro Lasagnekoch, und jedes ist natürlich das Beste oder Orginalste.

Anbei mein, wie ich finde sehr leckeres, Rezept, welches ich noch etwas angepasst habe.

Lasagne Bolognese

Rezept Lasagne Bolognese


Zutaten Bolognese:
2 EL Olivenöl
2 Zwiebeln, fein gewürfelt
3 Zehen Knoblauch, fein gewürfelt
350g frische italienische Salsiccia, gehäutet und gehackt
250g Kalbshack
250g Rinderhack mit hohem Fettanteil
3 EL Tomatenmark
2 große Dosen mit Tomaten
1 tl Salz (Nach Wunsch auch mehr)
1 Prise getrocknete Chili
1/4 tl Pfeffer

Zutaten Weiße Sauce
2 Packungen Ricotta
1 Ei
1 großes Stück Parmesan, fein geraspelt
1 Handvoll frische Petersilie, fein geschnitten
1/4 tl Salz
1/4 tl Pfeffer
Großzügige Prise Muskat

Zum Zusammenbauen
Lasagne Platten
1 großes Stück Parmesan, geraspelt
3 Stück Mozzarella, in Scheiben

Bolognese: Zwiebeln in Olivenöl anbraten bis sie glasig sind, Knoblauch dazugeben. Nach 2 Minuten Wurst und Hackfleisch zugeben, alles zusammen so lange braten bis das Hackfleisch nicht mehr rosa ist. Tomaten, Chili und Tomatenmark zugeben, Tomaten etwas mit dem Holzlöffel teilen. Alles 30 min köcheln lassen, ab und an umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Weiße Sauce: Zutaten einfach mischen (Bei mir hat das der Wundermix gemacht, geht sicher auch per Hand)

Zusammenbauen: Lasagneform (ich hatte keine Große, bei mir mussten zwei Kleine aushelfen) mit etwas Bolognese bestreichen, darauf die erste Lage Lasagneplatten schichten. Auf die Platten kommt 1/3 der weißen Sauce, darauf 1/3 des gehobelten Parmesans und auf den Parmesan Bolognese. Wieder mit Nudeln bedecken. Das macht man bis zur obersten Schicht, die man dann zusätzlich noch mit Mozzarella bedeckt.  Lasagne mit Alufolie abdecken und bei 190 Grad für 40 Minuten in den Ofen. Nach 40 Minuten die Alufolie abnehmen und noch so lange backen, bis der Mozzarella schön braun ist (ca. 10 min). Lasagne kurz ruhen und abkühlen lassen (Falls man es bei dem leckeren Geruch schaft) und dann servieren. Buon appetito!


Klassische Lasagnenportion

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns