Jahresrückblick 2016

Heute ist der letzte Tag des Jahres 2016. Für viele Menschen ein Jahr mit vielen Höhe- und leider auch Tiefpunkten. Auch im Hause Soulfood Giesing ging es teilweise hoch her, sowohl beruflich als auch privat. Nun ist alles wieder in ruhigeren Fahrwassern und es ist Zeit, für einen kleinen kulinarischen Rückblick mit den Top 5 des Jahres.

1) Blog: Ich habe dieses Jahr, inklusive dieses Blogposts, 27 Blogeinträge geschafft. Für manche nicht viel, für mich eine Menge. Das wichtigste aber: Mein Blog hat endlich ein neues Design und Layout bekommen - gefällt es euch?

2) Bestes Essen - Auswärts: Hier gibt es zwei würdige Anwärter
  • Einmal alle Dinner im Münchner Meatingraum - immer wieder ein Vergnügen!
  • Dann ein Highlight aus dem Irland Urlaub: Cian's on Bridge Street im schönen Westport, wahnsinnig spannende und innovative Küche

3) Bestes Essen - Selbst gekocht: Auch hier bin ich unentschlossen. 
  • Ein Highlight ist sicher immer Thanksgiving
  • Sehr gelungen fand ich aber auch ein Menü mit türkischen Gerichten

4) Bestes Kochbuch
  • Das am Meisten genutzte war sicher "Oh She Glows" von Angela Liddon mit einfachen und leckeren veganen Rezepten

5) Beste Anschaffung in der Küche
  • Ein Handrührgerät! Zwar habe ich einen Thermomix in der Küche stehen, der das alles im Prinzip auch kann, dennoch sind mir Hefeteige damit grundsätzlich nicht gelungen. Mit dem Handrührgerät sind sie allerdings kein Problem mehr!

Damit ist auch schon das Wichtigste erzählt, ich wünsche uns allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und ein friedliches Jahr 2017!

Thanksgiving 2016

Wie bereits im letzten Post erwähnt, koche ich einmal im Jahr ein Thanksgiving Festessen für Freunde. Ich finde Thanksgiving deshalb so toll, weil es mir die Möglichkeit gibt, einmal ein komplettes Festessen zu kochen, ohne aber den Stress eines wirklichen Feiertages zu haben, der ja normalerweise immer mit Familienbesuchen und Reisen verbunden ist. Stattdessen kommen Freunde, alle freuen sich über gutes Essen und sind im übrigen total entspannt!

Diese Tradition befindet sich nunmehr im 4. Jahr, Posts zu Jahr 1 und Jahr 3(Mit falscher Jahreszahl in der Überschrift) finden sich bereits auf diesem Blog. Da ich dabei nur beim Menü der Tradition folge und beim Zeitpunkt etwas flexibler bin, fand das diesjährige Thanksgiving bereits an Halloween, also dem 31.10., statt, was natürlich den Vorteil hatte, dass ich mich am 1.11. gepflegt von der Kocherei erholen durfte :-)



Cranberry Amaretto Sauce

Wie bereits erwähnt (hier und hier) bin ich ein großer Freund von Thanksgiving. Einmal im Jahr wird für Freunde mal so richtig aufgekocht!

Dieses Jahr hat mich vor allem die aktuelle Version meiner Cranberry Sauce überzeugt - obwohl ich eigentlich alles Marmeladenartige meide (Ausnahme: Erdbeermarmelade meiner Mutter), habe ich mir mit der Sauce jetzt schon ein paar Mal eine Scheibe Brot bestrichen und auch im Frühstückssmoothie macht sie sich ganz hervorragend. Vielleicht koche ich sie sogar noch einmal, bevor die Saison zu Ende geht!

Gekocht hat sie sich übrigens im Thermomix fast von alleine, ist aber auch schnell in einem normalen Topf zubereitet.

Cranberry Amaretto Sauce.

Links zum Wochenende

Ihr Lieben - derzeit reicht es zu nicht viel, der Job hält mich fleißig auf Trab. Wie immer ist es nicht so, dass ich nicht kochen würde, ich schaffe es nur einfach nicht, das Ganze auch zu verbloggen.

Damit hier wenigstens mal etwas passiert, habe ich ein paar interessante/leckere Links rausgesucht.


Herbstlicher Pflaumenkuchen

Schnelle vegane Erkältungssuppe - Thermomixtauglich

Wie bereits geschrieben, bin auch ich stolze Besitzerin eines Thermomixes, liebevoll "der Lautomat" genannt. Ich muss aber gestehen, dass der Thermomix bei uns zwar oft eingesetzt wird, meistens aber eher zum Mixen von Smoothies, Backteigen und Aufstrichen als für tatsächliches Kochen. Das mache ich dann doch lieber per Hand. In einem ist der kleine Automat allerdings tatsächlich unschlagbar: Wenn es mal schnell gehen muss, dann zaubert er unter minimaler Vorbereitung leckere und nahrhafte Suppen.

Summer August Madness Challenge - Peperonimarmelade

Nun ist er zu Ende, der August und auch meine kleine Summer August Madness Challenge (10 Rezepte neu auszuprobieren und zu posten) geht ihrem Ende entgegen. Geschafft habe ich mit meinem heutigen Rezept zwar nur 9 Rezepte, aber auch damit bin ich schon sehr zufrieden - ich habe in den letzten Wochen allerhand Neues ausprobiert und werde sicherlich einige der ausprobierten Rezepte noch öfters kochen.

Hier noch einmal aufgelistet, es gab:
- Lasagne Bolognese
- Asiatischen Nudelsalat (vegan)
- Gebackene Tomaten mit Büffelmozzarella
- Gebackene Zucchini (vegan)
- Falafel mit Salat (vegan)
- Moussaka (vegetarisch)
- Kokos-Brownies (vegan)
- Gefüllte Portobello Champignons

Summer Madness August Challenge - Gefüllte Portobello Champignons

Das heutige Rezept, Nummer 8 in meiner Summer Madness August Challenge, ist sehr lecker und perfekt, um Gäste zu beeindrucken. Zudem besteht es aus wenigen Zutaten und ist auch relativ schnell zuzubereiten - es gibt gefüllte Portobello Champignons!

Ein einzelner, letzter Pilz, bei dem ich grade noch ans Foto dachte

Summer Madness August Challenge - Vegane Kokos-Brownies

Der August nähert sich seinem Ende und auch ich muss zusehen, dass ich mit meiner selbstgesetzten Challenge (10 Rezepte im August neu auszuprobieren und zu verbloggen) zum Ende komme. Deshalb folgt nun heute das 7. Rezept der Reihe: Vegane Kokos-Brownies, glutenfrei.

Summer Madness August Challenge - Vegetarische Moussaka mit Linsen

Wie bereits erwähnt hatte ich kürzlich einen kleinen Kochrückschlag: Die erste Version der vegetarischen Moussaka dauerte viel länger als geplant zu kochen und war auch geschmacklich nicht so, wie ich mir das erträumt hatte. Das konnte ich nicht so stehen lassen, deswegen habe ich es gleich nochmal gekocht und jetzt sind sowohl der Freund als auch ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Vegetarische Moussaka mit Linsen

Summer Madness August Challenge - Vegane Falafel mit Salat

Heute kommt nun das 5. Rezept meiner persönlichen August-Challenge und es freut mich, verkünden zu können, dass die nächsten Rezepte schon in den Startlöchern stehen.

Das heutige Rezept, welches es sicher nicht zum letzte Mal gegeben hat und das auch beim Freund reißenden Anklang fand, sind vegane Falafel aus dem "Oh She Glows" Kochbuch von Angela Liddon. Das Buch ist mittlerweile auch auf Deutsch erhältlich und enthält viele einfache und leckere vegane Rezepte.

Summer Madness August Challenge - Gebackenes Sommergemüse vegan

Nachdem es jetzt heimatbesuchbedingt etwas ruhiger war, kommt jetzt endlich das 4. Rezept in meiner selbstauferlegten Challenge. Diesmal habe ich mir Zucchini und Frühlingszwiebeln im Ofen gebacken und mit einer selbstgemachten Marinade und gerösteten Haselnüssen gewürzt. Ideal wenn es mal schnell gehen muss aber doch gut schmecken soll. Das Gericht ist vollständig vegan.

Gebackenes Sommergemüse


Heute habe ich leider kein Foto für dich! - Restauranttipps in Giesing

Nachdem es jetzt mit meiner selbstauferlegten Sommer Challenge (Zehn neue Gerichte im August kochen und verbloggen) so toll angelaufen ist und ich bereits leckere neue Rezepte vorstellen durfte, freute ich mich gestern den ganzen Tag darauf, das Rezept eines bekannten englischen Kochs für vegetarische Moussaka auszuprobieren und hier vorzustellen.

Es kam wie es kommen musste: Aller guten Dinge sind tatsächlich Drei (Lasagne, Nudelsalat, gebackene Tomaten) gewesen, das vierte neue Gericht ging für meinen Geschmack in die Hose. Daran ist sicherlich noch nicht einmal der gute Herr Oliver Schuld gewesen, vielmehr unter anderem die Tatsache, dass ich beim Anrühren der Bechamel Sauce feststellen musste, dass ich keine geeignete Milch mehr im Haus hatte. Schlimm wurde es dann, als ich übersah, dass die Sojamilch, zu der ich in meiner Verzweiflung griff, einen deutlichen Vanillestich aufwies... Der Rest ist Geschichte. Memo an selbst: Das nächste Mal einfach den Käse pur drüber und gut is!

Gegessen haben wir die Moussaka dann doch und der Liebste war sogar so tapfer, zu behaupten, sie habe ihm geschmeckt. Guten Gewissens kann ich euch das Rezept aber noch nicht vorstellen, das muss ich nochmal kochen...

Falls euch in Giesing oder angrenzenden Stadtteilen auch mal so ein Missgeschick ereilt und ihr nicht den Pizzadienst rufen möchtet (Oder falls ihr einfach mal so Essen gehen wollt), habe ich heute mal wieder ein paar kurze Tipps, denn es hat sich ja in letzter Zeit so einiges getan in der Restaurantszene (R.I.P. Food a GoGo, Quo Vadis & Cantina Machete).

Heiße Favoriten meinerseits sind derzeit (unter anderem)

Das Hohenwart (Hier vorgestellt von Giesing Galore) Ein modernes, bayrisches Wirtshaus

Das Zimmes und Zores, das mit toller, kreativer Küche beeindruckt

Die Osteria Alpenhof, der In-Italiener in Giesing

Das Mystikon Ein schönes griechisches Lokal am Walchenseeplatz


Summer Madness August Challenge - Gebackene Tomaten mit Büffelmozzarella

Sommer ist Tomatenzeit - wenn mich eine der (seltenen) Ladungen aus dem Garten meiner Eltern erreicht, dann esse ich diese aromatischen, meist eher kleinen Tomaten am liebsten pur ohne alles. Bei anderen Tomaten greife ich aber auch gerne auf alle möglichen Zubereitungsarten zurück, womit wir zum heutigen Rezept, einer etwas anderen Variante des Caprese Klassikers, kommen.

Summer Madness August Challenge - Veganer asiatischer Nudelsalat

Weiter geht es gleich mit dem 2. Rezept der Reihe! Menschen, die mich kennen, wissen, dass ich ein großer Fan des Nudelsalates bin. Wie groß? Ich habe zu meinem 30. Geburtstag eine Nudelsalatparty gefeiert!

Summer Madness August Challenge - Lasagne

Nachdem ich gestern mich großspurige selbst gechallenged habe, muss ich natürlich jetzt auch Taten folgen lassen - deshalb gibt es auch gleich das erste Rezept.

Summer Madness August Challenge

Ops - im Mai zuletzt gepostet... na dann wird es mal wieder Zeit für ein Lebenszeichen!

Die letzten Wochen und Monate sind hier privat ziemlich hektisch gewesen, für Kochen und vor allem Essen ist natürlich in Krisenzeiten erst recht Platz und Zeit, das nachfolgende "Verbloggen" ist dafür aber auf der Strecke geblieben.

Münchner Food Blog Day 2016

Da dieser kleine Blog hier hauptsächlich mein kleines Hobby ist, habe ich bisher wenig mit der Bloggerwelt da draußen oder gar mit irgendwelchen Unternehmenskooperationen zu tun gehabt. Vor kurzem bin ich aber auf den Food Blog Day, der auch in München stattfindet, aufmerksam geworden, habe mich kurzerhand angemeldet und bin auch eingeladen worden.

Frühlingsküche - Vegetarischer Gemüse-Ei-Brotaufstrich

Nun hält der Frühling endlich so richtig Einzug in der nördlichsten italienischen Großstadt - mit ganz viel Sonnenschein und Frühlingsgefühlen.

Vegetarischer Gemüse-Ei-Brotaufstrich

Peanut Butter Cream Cheese Cookies

Als ich letztens im Food a go go in Giesing war, habe ich mir als Nachspeise (Zusätzlich zum dort verspeisten Käsekuchen *hust*) auch noch einen Cookie mitgenommen - der war mit Erdnüssen und Cream Cheese gemacht und sooooooo lecker, dass sich bei mir und Kolleginnen, die ich probieren habe lassen, danach eine gewisse Obsession einstellte.

Rezeptsammlung - Es ist angespargelt!

Der Frühling gehört für mich zu den schönsten Jahreszeiten. Wenn die Natur langsam wieder erwacht und es sich der Specht für die neue Brutsaison in der Wärmedämmung der Hauswand gemütlich macht, dann tauchen auch langsam beim Gemüsehändler wieder meine Lieblings-Genüsse auf.

Was gibt es besseres als ein Brötchen mit Kresse, Ei und Radiesschen? Oder einer leckeren Bärlauchcreme? Das absolute Highlight ist für mich aber der Beginn der Spargelsaison - er wird herbeigesehnt und im Hause Soulfood auch ausgiebigst zelebriert.

Veganes Eiweißbrot aus Buchweizen

Wieder eines dieser Rezepte, die zwar unspektakulär sind aber sich gut in den Alltag einbauen lassen. Entstanden ist es übrigens, weil vom Südtirolurlaub noch Buchweizenmehl übrig war, nicht weil ich plötzlich auf LowCarb umgestiegen bin. Das Brot ließe sich aber tatsächlich für eine vegane Lowcarb-Ernährung verwenden... das nur am Rande.

Wie bereits erwähnt, es ist nicht sehr fancy, schmeckt aber gut und lässt sich im Gegensatz zu meinem bewährten Klassiger, dem No-Knead-Bread, innerhalb von einer knappen Stunde zubereiten.

Bewährte Osterrezepte für den Frühling

Auch wenn es draußen in der Natur noch nicht so aussieht, Ostern naht in großen Schritten. Damit es zumindest auf dem Tisch Frühlingshaft wird, koche ich an Ostern gerne mit frischen Zutaten, wie Radieschen, Frühlingszwiebeln, Kresse und grünem Spargel. Dazu müssen natürlich viele Eier her - die in der bestmöglichen Qualität!

Wer noch Inspirationen für seine Ostertafel sucht, dem empfehle ich mein Ostermenü vom letzten Jahr, mit vielen leckeren Gerichten und einem fantastischen, rohveganen Karottenkuchen.

Rohveganer Karottenkuchen

Mal was Neues - Kochkurse an der Münchner Volkshochschule

Ich bin großer Fan von Volkshochschulen - wo sonst kann man so günstig und gut neue Fertigkeiten lernen?

Ob es um Hobbies, Sprachen oder berufliche Weiterbildung geht, für alle Geschmäcker gibt es Kurse und auch wenn man z.B. nach einem Kurs für das Gestalten von Porträtbüsten feststellt, dass das doch nicht ganz das neue Hobby werden wird, ist meistens nicht viel verloren da die Kurse relativ wenig kosten.

Neu in Giesing - Food a Go Go

Ergänzung August 2016: Leider gibt es das Food a Go Go inzwischen nicht mehr

Da mir in der Mittagspause 3 Kantinen zur Verfügung stehen und ich auch öfters einfach mal Reste von Zuhause mitbringe, bin ich meistens zu faul, zur Mittagszeit auf Erkundungstour zu gehen. Allerdings hat mich das Food a go go in der Deisenhofener Straße, seitdem ich zum ersten Mal daran vorbei gekommen bin, sofort gereizt und letzte Woche bot sich endlich die Gelegenheit, mich mit einer Kollegin auf unsere Räder zu schwingen und dort einzukehren.

Veganer Rote-Beete-Schoko Muffin - Thermomixtauglich

Wenn dieser Kochblog auch nicht viele Leser hat und ich auch nicht sehr oft poste, eine sehr nützliche Funktion hat er doch in meinem Leben: Das Festhalten von Lieblingsrezepten.

Brunch im Fiedler und Fuchs oder "Heute habe ich leider kein Foto für euch"

Meine Restaurantkolumne zu Gaststätten in Giesing ist leider etwas eingeschlafen. Das liegt nicht daran, dass ich nicht mehr weggehen würde oder dass es in Giesing keine Restaurants mehr gäbe, über die es sich lohnt zu schreiben (Gefällt mir etwas nicht, schreibe ich nicht darüber. Einfach, oder?). Meistens liegt es daran, dass ich schlicht vergesse, Fotos zu machen bzw dass es mir zu peinlich ist, mein Essen zu fotografieren.

Schnelle vegane Ramen Suppe

Auch wenn es in diesem Winter bisher nicht so sonderlich kalt war stehen derzeit wieder vermehrt warme Suppen auf unserem Speiseplan. Dabei bin ich ja ein großer Fan von asiatischen Nudelsuppen aller Art, zum Beispiel meiner veganen Pho Suppe oder meiner, ebenfalls veganen, Grilled Ramen Suppe.

 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns