Kürbissuppe aus dem Automaten - Vegan

Seit August gehört auch unser kleiner Giesinger Haushalt zu den stolzen Besitzern eines Thermomix. Fürderhin liebevoll "der Automat" genannt. Da wir fast täglich einen grünen Smoothie zubereiten, ist der Automat auch immer in Betrieb, allerdings muss ich gestehen, dass ich für "richtiges Kochen" doch lieber meinen Herd und normale Töpfe und Pfannen nutze. Um das etwas zu ändern, habe ich beschlossen, jetzt auch mal öfters und mit Absicht mit dem Thermomix zu kochen.

Leider ist es so, dass in dem Standardkochbuch jetzt nicht viele aufregende und praktische vegane/vegetarische Rezepte enthalten sind (Über Links zu Blogs oder Seiten mit diesem Thema freue ich mich!). Sicher, man kann Standardgerichte schon oft veganisieren, trotzdem fehlte mir bisher die Inspiration. Damit sich das ändert, soll es an dieser Stelle mindestens einmal im Monat ein veganes Thermomix Rezept geben.

Den Anfang macht eine vegane Kürbissuppe.

Vegane Kürbissuppe aus dem Thermomix


Rezept vegane Kürbissuppe


Zutaten

  • 1 kleines Stück Ingwer (ca. 1. Glied vom Daumen)
  • 65 g Zwiebel
  • 10 g Olivenöl
  • 500g Kürbis
  • 1 große Möhre
  • 1/2 TL Paprika rosenscharf
  • 1/2 Tl Currypulver
  • 500g Gemüsebrühe
  • 150g Reismilch
  • Evtl Kürbisöl
Ingwer und Zwiebel schälen, grob würfeln und in den Mixtopf geben, 3 Sekunden bei Stufe 5 mixen. Alles nach unten schieben. Olivenöl zugeben und alles 3 Minuten auf Stufe 2 bei 120 Grad dünsten. Kürbis und Möhre in grobe Stücke teilen (falls nötig beides auch vorher schälen) und 5 Sekunden auf Stufe 5 kleinhacken.

Gewürze und Gemüsebrühe zugeben, alles 15 Minuten bei Stufe 1 und 120 Grad sich selbst überlassen. Danach die Milch zugeben und schrittweise ansteigend bis Stufe 9 ungefähr eine Minute pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig! Zur Kürbissuppe gibt es bei mir immer noch etwas Kürbisöl für den Geschmack und die Deko.

Der neue Mexikaner in Giesing - Die Machete Bar Cantina

Edit: Leider gibt es die Cantina Machete inzwischen nicht mehr

Gemeinsam mit Giesinger Freunden sind wir bemüht, so viele Lokale und Restaurants in Giesing wie möglich zu testen. Auch wenn Giesing sicher nicht das Glockenbachviertel oder Schwabing ist, gibt es doch einige kulinarische Highlights zu entdecken.

Eines der neuesten Highlights, das für mich einen starken "Da-müssen-wir-wieder-hin"Faktor hat, ist die neue Bar & Cantina Machete. Das Machete befindet sich in der Nachbarschaft des ebenfalls kultigen Giesinger Bräu und wurde kürzlich neu eröffnet, in einer Location, die den letzten Vormietern leider nicht viel Glück gebracht zu haben scheint. Hoffen wir, dass die jetzigen Mieter einen längeren Atem haben, das Zeug zum Erfolg haben sie jedenfalls!

Was Mexikaner in München anbelangt, so bin ich mittlerweile etwas vorsichtig geworden. Mal abgesehen von ein paar sehr guten Imbissen sind die meisten Mexikaner, die ich bisher getestet habe, entweder sehr schlecht oder bereits wieder geschlossen (oder beides). Wenn das Essen gut ist, dann ist es meistens die enge Bestuhlung, die mich nicht wiederkehren lässt. Fläche ist in München teuer, ja das stimmt, trotzdem möchte ich nicht mein Abendessen einnehmen, während ich aufpassen muss, mit den Ellenbogen nicht den Wein auf dem Nachbartisch abzuräumen. Aber egal... dieses Problem hat das Machete nicht, die Räume sind angenehm hell und luftig eingeräumt, Kontakt zum Nachbartisch hat man nur, wenn man ihn auch wirklich möchte.

Der Altar zum Dia de los Muertos

Was das Essen anbelangt, so ist ebenfalls nichts auszusetzen. Als Vorspeise probierten wir das Ceviche und als Klassiker Guacamole mit Nachos, beides war frisch und vorzüglich.

Cevice

Bei der Hauptspeise entschied ich mich, im Gegensatz zum Rest der Gruppe, für die vegetarischen Enchiladas. Die waren zwar gut, konnten aber leider nicht mit dem Pulled-Pork (hieß anders, ist aber im Grunde genau das) auf den Nachbartellern konkurieren. Mich überkam heftigster Futterneid, den ich zum Glück durch gelegentliche Gabel-Raubzüge stillen durfte.

Die Getränkekarte sah ebenfalls gut aus, allerdings beließen wir es an diesem Abend beim wohlgekühlten Bier, es war schließlich ein Wochentag.

Fazit: Am vegetarischen Angebot könnte noch etwas geschraubt werden, eventuell sind die Fleischspeisen aber einfach auch so gut, dass da schwer ranzukommen ist. Auf jeden Fall gibt es für das Machete eine klare Empfehlung!

Vegetarische Enchiladas
 

Instagram

2016 © Soulfood Giesing | Design by MiraDesigns